Joseph Carlebach-Institut
JCI-DIGITAL ARCHIV



STARTSEITE       DAS JCI-ARCHIV       NACHRICHTEN       PUBLIKATIONEN       SAMMLUNGEN
Startseite  |  Digitale Sammlungen  |  Miriam Gillis-Carlebach

PROF. DR. MIRIAM GILLIS-CARLEBACH
FORSCHUNGSARCHIV



Miriam Gillis-Carlebach [1922-2020]
Professor für Sonderpädagogik, jüdische Geschichte und Holocaust-Forschung an der Bar-Ilan Universität, Gründerin und erste Direktorin des Hadad-Centers [1988] und des Joseph Carlebach-Institut [1992], Herausgeberin der Joseph Carlebach-Schriften, Verfasserin einer Reihe der bio-bibliographischen und historischen Werken.

CV und Publications

Forschungs- und Tätigkeitsbereiche
- Das Joseph Carlebach-Institut - Gründungsgeschichte, Förderung, Aktivitäte
- Rabbiner Dr. Joseph Carlebach und Lotte Carlebach (Preuss)
- Carlebach-Familiengeschichte
- Jüdische Gemeinden Hamburg-Altona und Schleswig-Holstein
- Holocaustforschung und Erinnerungskultur
- Sonderpädagogik, jüdische Erziehung, Hebräische Schrift
Sachgebiete des Forschungsarchiv

Beschreibung
Die Archivsammlung umfasst ca. 100 Archivschachteln. Der Gesamtbestand beinhaltet Quellenmaterial zu historischen und bio-bibliographischen Forschungsprojekten, sowie und kontinuierliche Korrespondenz und Dokumentation zur Einrichtung, Aktivitäten und internen Verwaltungstätigkeit des JCI von etwa 1967 bis 2017.

Laufzeit: 1936 - 2017
Sprachen: Deutsch, Englisch, Hebräisch

Inhalt
Bilder, Briefe, persönliche Dokumente, Aufsätze, Reden, Publikationen, Zeitungsartikel

PERSÖNLICHE DOKUMENTE

Geburtsurkunde
Hamburg, 7.2.1922
Reisepass
Hamburg, 28.9.1938
Einbürgerungsurkunde
Hamburg, 13.2.1984
Urkunde Professorin
Senat Hamburg, 4.2.1997

Zur Verleihung des Ehrentitels 'Professor' des Senats Hamburg 21.3.1997
'Der 28. Oktober 1938 war Freitag.' Ansprache Gedenkveranstaltung am Altonaer Bahnhof. 4 S. o.D.
Ein Grusswort aus der Ferne [Verleihung des Joseph Carlebach-Preises, 2007]o.D.
Verleihung des Joseph Carlebach-Preises an Arne Offermanns4.5.2011
Joseph Carlebach-Preis / Ausschreibung 2013 [Sebastian Schirrmeister]18.1.2013